Verbraucherinformation zu Schwingstangen

Die Idee des aktiven Schwing Stab hatte die Erfinderin Andrea Burkhardt im Jahr 2001.

Dahinter steckt das Prinzip, einen besonders hergestellten Schwung Stab von der ungefähren Länge bis 150 Zentimetern und einem Durchmesser von circa bis zu neun Zentimetern durch eigene Körperkraft zum Schwingen zu bringen. Die Vibration des Stabes spricht Muskelgruppen an, die reflektorisch Anspannung zeigen. Die Erfinderin entwickelte als Grundlage Ihrer Erfindung optimale Schwingstäbe die folgende Merkmale haben müssen:

Standard Schwungstange hat die Merkmale

  1. Eine spezielle Glasfaserverbundstange mit einer besonderen Herstellungstechnik um eine gerade Auslenkung im Schwung zu ermöglichen.
  2. Ein Eigengewicht von circa 650 bis 1000 Gramm. Mittig sollte die Erfindung einem runden Griff aufweisen
  3. An den Enden unterschiedliche Gewichte die man austauschen kann um unterschiedliche Reize erzeugen zu können.
  4. so können harmonische Stabschwingungen in unterschiedlichen Trainingslevels erreichet werden.

Premium Schwungstangen haben die Merkmale

  1. Zu den vorgenannten Eigenschaften werden verschiebbare Gewichte auf der Erfindung montiert um unterschiedliche Trainingsstufen einstellen zu können.
  2. Die Erfindung kann aus ummantelten Glasfaserverbundstäben gefertigt sein.
  3. durch Frequenzregler sind Schwingungsamplituden des Stabes der individuellen Leistungsfähigkeit anzupassen Dämpfungselemente können unkontrollierte Schwingungen des Stabes verhindern - unharmonische Krafteinwirkungen auf Muskelgruppen sind so zu vermeiden und Verletzungsrisiken einzuschränken
  4. Besondere Bedeutung haben diese Produktmerkmale bei Rückenschmerzen und Schulterbeschwerden da man leicht mit dem Training beginnen und Steigerungsmöglichkeiten hat.

Neben Trainingseffekten auf die motorischen Fähigkeiten wird bei regelmäßiger Anwendung – circa 2 bis 5 Minuten täglich – mit positiven Auswirkungen auf Variablen wie Ausdauer und das Herz-Kreislauf-System geworben.

Auch soll durch das Training eine effektive Gewichtsreduktion in Verbindung mit anderen Ausdauersportarten möglich sein. Durch das konzentriert auszuführende Training ist nach Herstellerangaben weiterhin die mentale Flexibilität zu fördern: Eine verstärkte bewusste Wahrnehmung der eigenen Körperhaltung soll erzielt werden können. Durch Anwendung in verschiedenen Körperpositionen können schwerpunktmäßig spezifische Muskelgruppen angesprochen werden. Daneben ist auch das Training der globalen Muskulatur und der Tiefenmuskulatur möglich.

Neben dem privaten Fitnesstraining finden aktiv Schwing Stäbe ihre Anwendung beispielsweise auch im physiotherapeutischen Bereich und in der Rehabilitation zur Behandlung und Vorbeugung von Rückenproblematiken.

Die Erfinderin Andrea Burkhardt hat mit Ihrer Entwicklung einen weltweiten Boom hervorgerufen und auch selbstredend viele Nachahmer für Schwungstangen.

Im Markt besteht Unsicherheit welche Gerätekonfiguration den richtigen Effekt bringt. Für den Anwender gilt wie immer „Der Vergleich bringt immer das beste Urteil“.

Deshalb sollte vor dem Kauf immer darauf geachtet werden, was augenscheinlich gleich aussieht hat doch manchmal Unterschiede zur Original Erfindung (Beschreibung siehe oben).

Beim ausprobieren kann man harmonische Schwingungen fühlen. Harmonische Schwingungen können nur mit dafür hergestellten Stäben und der entsprechenden Konfiguration erzeugt werden.

Die Erfinderin der Schwungstäbe Andrea Burkhardt erkannte auch in Ihrer Erfindung , dass harmonische Schwingungen an der Mitte des Griffs übertragen werden sollten( sogenannter Peak ) Sollbruchstellen durch Schraubgewinde oder dgl. unterbrechen harmonische Schwingungen und haben eine Schwebung zur Folge.

Angeboten werden die Schwung Stangen als

  1. Low Budget / Discount Produkt (meistens sind diese Geräte nicht veränderbar in der Trainingssteuerung )
  2. Standard Produkte – zwei oder drei Trainingslevels durch Austausch von Endgewichten
  3. Premium Produkte multifunktional einstellbare Produkte für die individuelle Trainingseinstellung und Behandlung (diese werden von der Sporthochschule Köln favorisiert

Die unterschiedlichen Preiskategorien für neue Geräte variieren durch die verwendeten Materialien und die einfachen oder multifunktionalen Anwendungen. Low Budget Schwingstabe werden ab einen ungefähren Preis von 19,90 Euro angeboten. Haben nur ein Trainingslevel und meistens einen Schaumgriff.

Standard Schwingstäbe liegen in den Preissegmenten

  1. Zwei Trainingslevels von ca. Euro 40.—
  2. Drei Trainingslevels von ca. Euro 79.—
  3. Premium Schwing Stäbe Werden ab Euro 99.— angeboten

Vor der Kaufentscheidung sollten Sie immer nach dem Herstellungsort fragen oder diesen auf dem Gerät btw. der Anleitung nachsehen. Nur so können Sie sicher sein welche Materialien in den Stäben verarbeitet sind. Qualitätshersteller arbeiten nach ISO2000 Norm. Deutsche Produkte verfügen über derartige Nachweise und haben entsprechende Qualität. Nicht umsonst zählt Deutschland mit seinen hochqualifizierten Arbeitnehmern und Qualitätsprodukten zu den führenden Exportnationen.